Violett

Aschenblume Garten-Zinerarien dekorieren deinen Garten mit einem kräftigen Pink

Die Aschenblume wird auch Zinerarie oder mit ihrem botanischen Begriff Cineraria bekannt. Die Gattung Pericallis beinhaltet ungefähr 14 Arten, die auf den Kanarischen Inseln und Madeira heimisch sind. Im Sommer dekoriert die Pflanze mit ihren margeritenähnliche Blüten unsere Gärten. Ursprünglich stammt die Aschenblume von den höheren und feuchteren, kühlen Lagen am Hang von Bergen.

Cineria stammt von den Kanarischen Inseln

Im Onlineshop bei Toom - Aschenblume
Im Onlineshop bei Toom – Aschenblume

Der Volksmund kennt die zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) zählende Pflanze als Aschenblume, Läuseblumen, Garten-Zinerarie oder Cinerarie. Teilweise eilt ihr der Ruf voraus, sie wäre anfälliger für den Befall von Blattläusen. Im Handel sind hauptsächlich Kreuzungen also Hybriden zu finden, die auf P. cruenta and P. lanata basieren und als Pericallis x hybrida bezeichnet werden. Weiter Blumen der Familie der Korbblütler sind u. a. die Kornblume, Distel, Ringelblume oder Dahlie.

Die Aschenblume mag es sonnig

Die Pflanze mag halbschattige bis sonnige Standorte. Nach dem letzten Frost kannst du mit dem Einpflanze der Aschenblume beginnen. Hierfür eignet sich besonders ein locker Boden mit etwas Humus sowie etwas Langzeitdünger. Denke an ausreichend Bewässerung in den Abendstunden. Ihre Blütezeit reicht von März bis in den Mai hinein. Dann werden sich neben den dreieckigen Blättern viele pinkfarbene Blüten entwickeln. Unter optimalen Bedingungen erreicht die Zinerarie eine Breite sowie Höhe von 20 bis 30 Zentimeter.

   

Christoph Janß

Hallo, ich bin Chris, Blogger und Hobbyfotograf aus dem schönen Hamburg. Ich habe ein Faible für Geschichte, Architektur sowie Naturaufnahmen. In meiner Werbeagentur Alster-Marketing.com helfe ich Kunden beim Online-Marketing sowie der Erstellung von Websites & Online-Shops.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Cıvata
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"