RotTulpen (tulipa)

Tulipa praestans Die scharlachrote, mehrblütige Wildtulpe

Die Tulipa praestans Zwanenburg ist eine leuchtend scharlachrote Schönheit. Das feurige Leuchten dieser wüchsigen und ausdauernden Tulpe besitzt besonders in der Sonne eine sehr gute Fernwirkung.  Die niedrige Sorte mit breiten 3-5 lanzettförmigen Blättern trägt bereits ab April drei bis fünf glockenförmige etwa 6 cm große Blüten. Die Pflanze selber wird rund 30 Zentimeter und sollte im September bis Dezember eingepflanzt werden.

Ursprung der Tulipa praestans

Buchtipp: Tulpen - 50 Sorten im Porträt
Buchtipp: Tulpen – 50 Sorten im Porträt

Die mehrblütige Wildtulpe entstammt dem südlichen Pamir-Alai-Gebirge in Tadschikistan. Dort wächst sie in lichten Wäldern und auf felsigen Berghängen in bis zu 3.000 m Höhe. Kalte Winter, heiße Sommer und nährstoffreiche, durchlässige Standorte mit viel Sonne kennzeichnen ihre optimalen Lebensbedingungen. Erst 1901 entdeckt, kam die zentralasiatische wilde Schönheit recht spät nach Europa. Sie gehört zu den wenigen zur Verwilderung geeigneten Tulpen.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Zwanenburg ist eine im Garten altbewährte Sorte mit vielfältigen gestalterischen Einsatzmöglichkeiten. Sie kann in sonnigen Beeten, steppenartigen Freiflächen, in Steingärten, unter frühjahrshellen Gehölzen oder in Pflanzgefäßen kultiviert werden. Ob allein in der Fläche, zusammen mit Boden bedeckenden Polsterstauden, unter gelben Forsythien-Sträuchern, mit Blauschwingel-Gräsern (Festuca Cinerea-Hybriden), mit Wolfsmilchgewächsen (Euphorbia) als auch mit anderen Zwiebel-Blühern, wie Traubenhyazinthen (Muscari). Diese heitere Frühlingsblume sollte in keinem Garten fehlen!

   
Leuchtend rote Schönheit
Leuchtend rote Schönheit

Der Zwiebelblumen Gärtner Bernd Schober aus Augsburg hat für die Blütezeit eine Merkformel: „Je größer und üppiger die Blüten sind, desto später öffnen sie sich.“ Den Beginn machen vor allem die kleineren, dafür kräftig bunten Wildarten. „Für die gefüllten und größeren Blüten von Papageientulpen braucht es dann mehr Zeit im Frühjahr, bis sie sich entwickelt haben“, so Schober.

Christoph Janß

Hallo, ich bin Chris, Blogger und Hobbyfotograf aus dem schönen Hamburg. Ich habe ein Faible für Geschichte, Architektur sowie Naturaufnahmen. In meiner Werbeagentur Alster-Marketing.com helfe ich Kunden beim Online-Marketing sowie der Erstellung von Websites & Online-Shops.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"