Rot

Primeln Primula (die Erste) oder Schlüsselblume genannt

Die Gruppe der Primeln (Primula – die Erste) oder Schlüsselblumen (Primula veris) umfasst rund 500 Arten. Sie gehören zu den Primelgewächsen (Primulaceae). Der Name Schlüsselblume bezieht sich auf Ähnlichkeit des Blütenstand zu eine Schlüsselbund. Die Pflanze wird im Handel in Farben wie rot, gelb, weiß, pink, blau oder lavendel angeboten. Doch auch auch als Heilpflanze gegen Erkältungskrankheiten ist der Tee aus der Primula aktiv.

Tipps zur Kultivierung der Primeln

Die Gartenprimel sollte von April bis Juni nach dem letzten Frost in die Erde gepflanzt werden. Als Pflanzstandort sollte ein sonniger bis halbschattiger Platz gewählt werden. Primeln mögen einen nährstoffreichen Standort, der zum Beispiel mit Kompost angereichert wurde. Gieße deine Primeln später regelmäßig. An sehr sonnigen Tagen musst du hingegen etwas mehr gießen. Mit etwas Laub bedeckt, überwintert die Primel problemlos bis zum nächsten Frühling.

Hinweise im Umgang mit der Pflanze

Primula blüht ab Februar bis in den August hinein. Doch Achtung: Die Primel ist schwach giftig. Der Kontakt kann jedoch zu Hautreizungen führen, daher immer Handschuhe tragen. Die Aufnahme von Pflanzenteilen führt sogar zu Vergiftungserscheinungen. Für Haustier Besitzer ist die Primel jedoch nicht zu empfehlen, da es auch hier zu Vergiftungen kommen kann.

   

Christoph Janß

Hallo, ich bin Chris, Blogger und Hobbyfotograf aus dem schönen Hamburg. Ich habe ein Faible für Geschichte, Architektur sowie Naturaufnahmen. In meiner Werbeagentur Alster-Marketing.com helfe ich Kunden beim Online-Marketing sowie der Erstellung von Websites & Online-Shops.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"