Spanisches Hasenglöckchen Der Frühling ist da!

0/50 ratings

Das Spanisches Hasenglöckchen (hyacinthoides hispanica) ist eine herrlich, violette Zwiebelblume, die im April den Frühling einleitet. Die traubigen Blüten des Geophyten (das sind Zwiebelgewächse) erscheinen im April in einer Farbskala von weiß bis blau.

   
Spanisches Hasenglöckchen (hyacinthoides hispanica)
Spanisches Hasenglöckchen (hyacinthoides hispanica)

Spanisches Hasenglöckchen – Hyacinthoides hispanica. Vielerlei Namen hat das Spanische Hasenglöckchen (Hyacinthoides hispanica): Von Waldhyazinthe, Spanisches Szilla, Spanische Glocken-Scilla bis hin zu Spanischer Blaustern.

Das Spanische Hasenglöckchen ist eine praktische Pflanze. So vermehrt sie sich eigenständig durch Selbstaussaat und zaubert so einen herrlichen Blütenteppich. Gleich zu Beginn des Frühlings im April bedecken ihre zauberhaften, violett farbenen Blüten den Boden. Ursprünglich kommt die Pflanze von der spanischen Halbinsel, Nordafrika sowie West- und Südeuropa. Dort ist sie häufig in Mischwäldern anzutreffen. Das Spanische Hasenglöckchen wird bis zu 40 Zentimeter groß und blüht von April bis in den Juni hinein. Sie liebt halbschattige bis schattige Orte und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Dabei bevorzugt sie feucht, lehmige Böden mit vielen Nährstoffen. Pflanzen solltest du das Hasenglöckchen bereits im September bis November in bis zu 10 Zentimeter Tiefe.

   

 

Tags

Chris

Hallo, ich bin Chris, Blogger und Hobbyfotograf aus dem schönen Hamburg. Ich habe ein Faible für Geschichte, Architektur sowie Naturaufnahmen. In meiner Werbeagentur Alster-Marketing.com helfe ich Kunden beim Online-Marketing sowie der Erstellung von Websites & Online-Shops.
Back to top button
Close
Close