Home » Tag Archives: Blueten

Tag Archives: Blueten

Geschlitzte Kirsche Ein Märchen in weiss

Geschlitzte Kirsche

Die Geschlitzte Kirsche ‚Kojou-no-mai‘ ist ein ansprechender Kleinstrauch mit gelbgrünen bis mittelgrünen Blättern, die im Herbst eine leuchtend orangerote Farbe annehmen. Die feinen Triebe sind zickzackförmig gebogen und gedreht. Ihre zahlreichen Blüten erscheinen von März bis April in rosaroten Knospen, die sich geöffnet heller in rosaweiß präsentieren. Diese Pflanze wächst dicht verzweigt und breitaufrecht auf eine Höhe von 1 m ...

Read More »

Flieder lila Unverwechselbar duftender Klassiker

Flieder: Der unverwechselbar duftende Klassiker im Garten. Auch wenn der Flieder (Syringa) mehr als 20 Arten umfasst, ist dennoch zumeist der Gemeine Flieder (Syringa vulgaris) in den Gärten anzutreffen. Dieser sommergrüne Strauch, der eine stattliche Wuchshöhe von gut sechs Metern erzielen kann, stammt aus der Familie der Ölbaumgewächse. Neben den Hortensien ist der Flieder ein typischer Zierstrauch der Bauerngärten. Da ...

Read More »

Rot gelbe Rose

Gelb-orange farbene Rose im Juli. In der Regel werden Gartenrosen in zwei verschiedene Gruppen, d. h. in Moderne und Alte Rosen, eingeteilt. Bereits im frühen Mittelalter brachten Benediktinermönche die erste Essig-Rose (Rosa gallica) nach Deutschland. Sie wurde zuerst nur in Klostergärten zu Heilzwecken kultiviert. Ganz streng genommen gehören nur Rosen, die vor 1867 eingeführt wurden, zur Klasse der Alten Rosen. Die ...

Read More »

Zierpflaume

Robust und langlebig zugleich. Wenn der Boden, in dem der Zierpflaumenbaum steht, möglichst locker und kalkhaltig ist und noch dazu viel Platz für das meist tiefgründige Wurzelwerk bietet, kann man in der Regel sicher sein, über viele Jahre hinweg Freude an dem Gewächs zu haben. Zu berücksichtigen ist jedoch gleichwohl, dass der sandige Boden lehmhaltig sein und über einen gewissen ...

Read More »

Gelbe Krokusse

Krokusse, ganz gleich ob klein oder groß sehen nicht nur über ausgedehnten Wiesenflächen verstreut wunderschön aus, sondern auch in unseren Vorgärten und Gärten. Übrigens stammt der botanische Name ‚crocus‘ von dem griechischen Wort ‚kroki‘ Faden. Man unterscheidet bei den Krokussen in zwei Gruppen. Zum einen gibt es die Gruppe der fühjahrsblühenden Krokusse und zum anderen gibt es die Gruppe der ...

Read More »

Forsythie

Die Forsythie (Forsythia) direkt *nach* der Blüte schneiden, denn sie hat wie fast alle Frühlingsblüher ihre Blüten im Frühling bereits angelegt, blüht also am Vorjahrestrieb (letztjähriges Holz, zweijähriges Holz). Der Rückschnitt erfolgt möglichst sofort nach der Blüte, damit rechtzeitig die Blütenanlagen für das kommende Jahr ausgebildet werden können. Regelmäßiger Schnitt: Forsythien am besten jedes Jahr zurückschneiden, sie können sonst blühfaul ...

Read More »
Close