BilderGelb

Osterglocke

 

Osterglocke

Neben dem Schneeglöckchen, dem Krokus und dem Märzenbecher ist die Osterglocke, die auch Gelbe Narzisse (Narcissus) genannt wird, eine der bekanntesten Frühlingsblumen überhaupt. Weniger bekannt ist allerdings, dass diese schöne Blume stark giftig ist. Die Osterglocke gehört zu der Gattung Narzisse, welche mit 26 Arten in Europa vertreten ist. Zusätzlich gibt es ungezählte Unterarten, Zucht- und Gartenformen (Bastarde). Sie wächst auf feuchten, kalkarmen, leicht lehmigen Wiesen, hellen Wäldern und an Bachrändern in den Mittelgebirgen.

In Höhenlagen ist sie bis 2.000 Meter anzutreffen. Sie ist in Mitteleuropa heimisch, wenn auch als Wildpflanze selten anzutreffen. Eher als die Wildbestände findet man kleine Vorkommen verwilderter Garten-Osterglocken. Die natürlichen Vorkommen umfassen meist großflächige Bestände und stehen unter Artenschutz!

Quelle: http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/003/00212-Osterglocke/MZ00212-Osterglocke.html

Artikel auf Facebook kommentieren:
Artikel bewerten
Tags

Chris

Chris ist Hobbyfotograf aus dem schönen Hamburg mit einem Faible für Naturaufnahmen.

Related Articles

Close
Close